Ackerhummel, Bombus pascuorum

Die Ackerhummel, Bombus pascuorum, ist einfach in künstlichen Nisthilfen anzusiedeln. Man kann sie leicht mit Zuckerwasser in einem Legobaustein füttern.

Common Carder bee (Bombus pascuorum)
Das Foto Common Carder bee (Bombus pascuorum) von bramblejungle steht unter Foto unter Creative Commons License-Lizenz.

Kennzeichen: Weitgehend lederbraune Hummel, während der Schwarzanteil wechselt: im Norden sehr dunkel, im Süden fuchsrot. Behaarung ziemlich dünn, Abdomen grauschwarz.
Vorkommen: praktisch überall.
Besonderheiten: Fliegt noch sehr spät im Jahr.
Gefährdungstatus: nicht gefährdet.
Verwechslung möglich mit: -
Flugzeiten: April bis Oktober. Königin: April bis Mitte Mai, Arbeiterinnen: bis Anfang Oktober, Drohnen: von August bis Ende Oktober.
Größe: Königin 1,7cm; Männchen 1,2cm; Arbeiterinnen 0,9 – 1,5cm.
Neststandort: Unter- und oberirdisch (bevorzugt), aber nicht wählerisch.
Nestgröße: 60 – 150 Tiere.
Rüssellänge: lang
Fotos:
Schmarotzerhummeln: Psithyrus campestris ist Schmarotzerhummel der Ackerhummel. Sie sieht der Ackerhummel NICHT ähnlich (Ausnahme!).


 
Email-Adresse:

Vorname:

Nachname:
Selbstverständlich ist der Newsletter kostenlos und jederzeit abbestellbar - mit nur einem Klick. Ausführliche Informationen...

Bewertung

War der Artikel nützlich?

Ackerhummel, Bombus pascuorum:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,78 von 5 (9 Stimmen).
Loading ... Loading ...

Kommentare:

Bislang keine Kommentare.



Autor: Cornel van Bebber | Datum: 7. Mai 2011 - 17:46 Uhr | Update: 26. August 2011 - 22:13 Uhr | Kommentare: 0
Autor: Cornel van Bebber
Autor und Administrator dieser Seiten seit 1998. Rheinländer, Studium Chemie und Biologie. Entdeckte die Hummeln durch das Hummelbuch von v. Hagen. Mehr zur Entstehungsgeschichte dieser Seite. Google+: Cornel van Bebber
Zeige alle Beiträge von Cornel van Bebber » »  

0 Kommentare

Pings: