Hummeln Umwelt-Online-Award in Gold 2002

Hummeln

China importiert europäische Hummeln

Lights in the Green House

Das Foto Lights in the Green House von rmaspero steht unter CC-Lizenz.

Der Einsatz von Hummeln in Gewächshäusern wird unter Hummelschützern sehr kritisch gesehen. Zwar wird dadurch die Bedeutung der Hummel als extrem wichtiger Bestäuber deutlich, doch hat das bislang nicht zu besonderen Schutzanstrengungen geführt: Den Hummeln geht es dadurch nicht besser.

Zuchthummeln mit Parasiten belasten Ökosysteme

Genau genommen ist es viel schlimmer: Aus den USA kommen Studien, nach denen Hummeln, die aus dem Gewächshaus kamen, zu einem Rückgang der natürlichen Hummelpopulation geführt haben – bis zu 90% soll dies bei einzelnen Arten gewesen sein. Die Ursache fand man in einem Parasiten (vgl. auch hier), den praktisch alle Gewächshaushummeln hatten (Nosema bombi), mit dem die natürlich vorkommenden Tiere aber nicht fertig wurden. Sie starben innerhalb kürzester Zeit.

Insofern muss man auch in Europa über den Einsatz von Hummeln alarmiert sein. Viele Landwirte setzten dieses Jahr die Hummeln bei der Erdbeerbestäubung im Freiland ein. Ich habe deshalb oft Artikel gelesen, bei denen die Landwirte oder Journalisten entzückt über die fleißigen Helfer waren, deshalb wohl darüber berichteten, und sich freuten, dass „die Tiere nach der Erdbeerbestäubung in die Freiheit entlassen werden“. Ob das ein Segen war?

Europäische Hummeln für China

Nun werden Hummeln einer belgischen Firma sogar nach China transport, beide Staaten haben dazu eine Abmachung getroffen (Quelle).

Ich habe keine Kenntnisse über die Hummelpopulationen in China, allerdings werden die Hummeln dort ebenfalls Einfluss auf das Ökosystem nehmen, mindestens als Konkurrenten um Nektar und Pollen gegenüber anderen Insekten. Insofern halte ich den Export von europäischen Hummeln nach China für falsch.


War der Artikel nützlich?
China importiert europäische Hummeln:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,20 von 5 (5 Stimmen).

Autor: Cornel van Bebber | Datum: 27. August 2012 - 05:56 Uhr | Update: 31. Juli 2012 - 09:04 Uhr | Kategorie: Biologie der Hummeln, Hummelschutz | Schlüsselwörter: , , , , | Kommentare: 0

Autor: Cornel van Bebber
Autor und Administrator dieser Seiten seit 1998. Rheinländer, Studium Chemie und Biologie. Entdeckte die Hummeln durch das Hummelbuch von v. Hagen. Mehr zur Entstehungsgeschichte dieser Seite. Google+: Cornel van Bebber
Zeige alle Beiträge von Cornel van Bebber » »  
Holen Sie sich meinen kostenlosen Newsletter




Bonus-Material:
»Die 8 häufigsten Irrtümer über Hummeln« (pdf)
    Neues aus Hummel-Forschung & -Alltag.
    Ergebnisse wissenschaftlicher Studien.
    Neuigkeiten vor allen anderen erfahren.
    Kostenlos. Werbefrei. Jederzeit kündbar, ohne eine Frist einzuhalten.







Einen Kommentar abgeben





(wird nicht öffentlich)



Suchen Sie Neuigkeiten? Hier finden Sie die News...



© van Bebber, Cornel | Kontakt & Impressum. Hummeln: Aktion-Hummelschutz.
Diese Seite ist nicht nur urheberrechtlich geschützt, sondern auch mit einigen Kosten und Mühen erstellt worden. Sei fair und kopiere keine Teile dieser Seite. Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung. Trotzdem kann man Inhalte unter bestimmten Bedingungen legal nutzen: Urheberrecht, Haftungsauschluss und Datenschutz. Icons via Font Awesome by Dave Gandy - http://fontawesome.io