Hummeln Umwelt-Online-Award in Gold 2002

Hummeln

Eiertitschen

In diesem Artikel geht es um Untreue und das Fremdgehen, um Meuterei und Mord

Botz 12616

Der User Botz erwischte Drohn (oben) und Königin (Bombus terrestris) in flagranti. Doch die eigenen Arbeiterinnen können die Königin hintergehen und eigene Eier legen – ohne vorherige Paarung!




Durch DNA-Untersuchungen lassen sich Kriminelle ebenso wie Ehebrecher überführen. Ein Vaterschaftstest kann die (angenommenen) Verwandtschaftsverhältnisse gehörig durcheinander bringen.

Britische Forscher haben für eine Studie 1456 DNA-Tests durchgeführt. Sie gruben dazu zwischen Juli und September 14 Staaten der häufigen Hummelart Bombus terrestris aus, fingen umherfliegende Tiere mit einem Netz ein und töteten alle Tiere (Eier, Larven, Puppen) durch Einfrieren bei -18°C. Vorher hatte sich das Volk bereits fortgepflanzt, Jungköniginnen waren ausgeflogen.

Eiertitschen

Eigentlich sind Hummeln treu. Die Treue zur Königin geht soweit, dass die weiblichen Tiere, die Arbeiterinnen, auf eigene Partner verzichten und keinen (eigenen) Nachwuchs großziehen.

Mit „Egg dumping“ oder auf deutsch „Eiertitschen“ bezeichnen die Wissenschaftler dabei das Gegenteil von der Regel: Hier produzieren die Arbeiterinnen sehr wohl eigenen Nachwuchs, indem sie eigene Eier legen. Aufgrund fehlender Paarung handelt es sich um unbefruchtete Eier, aus denen Männchen (Drohnen) werden.

Dieses Verhalten ist natürlich nicht im Interesse der Königin, die die fremden Eier auffrisst, sobald sie sie entdeckt. Das führt zu Konflikten im Staat.

Untreue & Fremdgehen

Die Forscher fanden unter den 1456 Tieren 603 Männchen, von denen 78 nicht von der Königin stammten. 13% der Drohnen kamen also von Arbeiterinnen, die der Königin gegenüber untreu geworden waren.

Darunter waren auch 4 Drohnen, die noch nicht einmal von den eigenen Arbeiterinnen stammten: Hier waren fremde Arbeiterinnen in den Staat eingedrungen und hatten eigene Eier gelegt.

Tatsächlich fanden die Forscher zehn fremde Arbeiterinnen, die sie als „Drifters“ bezeichneten. Diese sind also im Wortsinn fremdgegangen.

Bei Honigbienen tritt das Phänomen der Drifter – allerdings ohne die eigene Fortpflanzung – häufig auf. Manchmal besteht ein Bienenstaat zu mehr als der Hälfte aus Driftern, also aus fremden Arbeiterinnen. In der Regel geht es dabei um Nektarklau aus dem Nachbarstaat oder schlicht um Orientierungsprobleme: Die Arbeiterinnen waren irrtümlich zum falschen Staat zurückgekehrt.

Auch bei kommerziellen Hummelvölkern können die Staaten bis zu 50% aus Driftern bestehen. Das liegt daran, dass die Landwirte die Staaten eng beieinander aufstellen und die Kartons identisch aussehen. Auch hier sind also Orientierungsprobleme die Ursache.

In der Natur kann das aber nicht der Fall sein, hier kommen im Schnitt 7 Staaten pro Hektar vor. Insofern überrascht die hohe Zahl von 13% Kuckucks-Drohnen dann doch.

Drifter sind radikaler was die Produktion von eigenem Nachwuchs angeht: Pro Drifter entstanden 0,67 Drohnen, pro verwandter Arbeiterin nur 0,16 Drohnen.

Meuterei & Mord

Dass Eiertitschen und Drifter zu Konflikten im Staat führen, hatte ich bereits angedeutet. Die Auseinandersetzung geht dabei auf Leben und Tod – und endet in der Regel zunächst für die Königin tödlich (ohne Königin sterben später auch die übrigen Tiere). Die Arbeiterinnen meutern, werfen die Königin aus dem Staat und töten sie dadurch (keine Überlebensfähigkeit der Königin außerhalb des Nests).

Von den 14 Staaten waren bereits acht (!) ohne ihre Königin.

Volkszählung

Volkszählung bei Hummeln: Anzahl der Arbeiterinnen, Drohnen und Larven in Hummelstaaten
Durch diese Untersuchung ergaben sich auch Zahlen zur Größe der Völker:
Manche Staaten bestanden nur aus etwa einem Dutzend Tieren, die größten aus etwa 300 Tieren (jeweils einschließlich Eier, Larven und Puppen). Auch bei den größten Staaten flogen nicht mehr als etwa 150 Tiere (Arbeiterinnen, Drohnen, Königin: „Adulte“ in der Abbildung). Insgesamt variierte die Größe der Staaten deutlich.

Links & Literatur

  • Zur evolutionsbiologischen Bedeutung der Drifter und der Erklärung des Eiertitschens: Altruismus & Egoismus bei sozialen Hummeln.
  • O’Connor S, Park KJ, Goulson D, 2013: Worker drift and egg dumping by queens in wild Bombus terrestris colonies. In: Behav Ecol Sociobiol, 2013, 67: 621-627

War der Artikel nützlich?
Eiertitschen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,82 von 5 (11 Stimmen).

Autor: Cornel van Bebber | Datum: 19. April 2015 - 09:21 Uhr | Update: 19. April 2015 - 16:16 Uhr | Kategorie: Biologie der Hummeln | Schlüsselwörter: , , , , , , | Kommentare: 3

Autor: Cornel van Bebber
Autor und Administrator dieser Seiten seit 1998. Rheinländer, Studium Chemie und Biologie. Entdeckte die Hummeln durch das Hummelbuch von v. Hagen. Mehr zur Entstehungsgeschichte dieser Seite. Google+: Cornel van Bebber
Zeige alle Beiträge von Cornel van Bebber » »  
Holen Sie sich meinen kostenlosen Newsletter




Bonus-Material:
»Die 8 häufigsten Irrtümer über Hummeln« (pdf)
    Neues aus Hummel-Forschung & -Alltag.
    Ergebnisse wissenschaftlicher Studien.
    Neuigkeiten vor allen anderen erfahren.
    Kostenlos. Werbefrei. Jederzeit kündbar, ohne eine Frist einzuhalten.







3 Kommentare

  1. Jürgen Gräfe | | Link zum Kommentar

    Sehr spannend!!
    Da muss man manche „Kenntnisse“ korrigieren.
    Weiter so!
    beste Grüße
    Jürgen

    Antworten
     
  2. Bernd | | Link zum Kommentar

    Was es nicht alles gibt.
    Die „Brummselln“, wie meine Tochter sie nennt, werden uns immer sympathischer (schon fast menschlich ;)).
    Der Garten wird schon umgestaltet, aber einige Insektenhotels finden sicher noch ihren Platz.
    Besten Dank für die guten Tipps und weiter so

    Antworten
     

Pings:

Einen Kommentar abgeben





(wird nicht öffentlich)



Suchen Sie Neuigkeiten? Hier finden Sie die News...



© van Bebber, Cornel | Kontakt & Impressum. Hummeln: Aktion-Hummelschutz.
Diese Seite ist nicht nur urheberrechtlich geschützt, sondern auch mit einigen Kosten und Mühen erstellt worden. Sei fair und kopiere keine Teile dieser Seite. Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung. Trotzdem kann man Inhalte unter bestimmten Bedingungen legal nutzen: Urheberrecht, Haftungsauschluss und Datenschutz. Icons via Font Awesome by Dave Gandy - http://fontawesome.io