Ökologie im Unterricht: Hummeln kartieren

Im Biologie-Unterricht, speziell bei der Ökologie, kann man Freiland-Unterricht anbieten: Mit einer Kartierung von Insekten.

Die Kartierung von Pflanzen eines Biotops ist ein “alter Hut” im Biologie-Unterricht, mit modernen Lösungen lassen sich auch Insekten leicht kartieren. Die Ökologie-AG des Gymnasiums Einsiedel macht es vor http://www.sz-online.de/Nachrichten/Chemnitz/Das_grosse_Zaehlen_Chemnitzer_Schueler_nahmen_Insekten_unter_die_Lupe/articleid-2784600. So werden gefundene Insekten mit Hilfe eines GPS-Geräts noch vor Ort und während der Biologie-Stunde kartiert.

Gerade die auch bei Schülern sympathischen und als besonders friedlich geltenden Hummeln kann man dazu nutzen. Sie fliegen langsam, lassen sich bei vorsichtigem Auftreten nicht so leicht Verscheuchen und deshalb lange genug beobachten, bis die Schüler sie bestimmt haben. Mein Tipp: Vorher die Schüler mit dieser Seite, einer leichten Bestimmungshilfe, an die sieben häufigsten Arten heranführen und sie dann mit diesem Programm trainieren (die im Artikel angesprochenen Urheberrechtsfragen werden ich in den kommenden Wochen gelöst haben, bitte Lesezeichen setzen). GPS-Geräte, aber auch moderne Mobiltelefone zeigen GPS-Daten an oder speichern sie mit einem Kommentar auf Wunsch, so dass später im Klassenraum leichter kartiert werden kann.

P.S.: Diese Webseite stellt hier noch eine weitere Idee für den Biologie-Unterricht vor.

 
Email-Adresse:

Vorname:

Nachname:
Selbstverständlich ist der Newsletter kostenlos und jederzeit abbestellbar - mit nur einem Klick. Ausführliche Informationen...

Bewertung

War der Artikel nützlich?

Ökologie im Unterricht: Hummeln kartieren:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Sei der Erste, der bewertet!)
Loading ... Loading ...

Kommentare:

Bislang keine Kommentare.


Autor: Cornel van Bebber | Datum: 17. Juni 2011 - 08:00 Uhr | Update: 28. Oktober 2013 - 20:49 Uhr | Kategorie: Unterricht | Schlüsselwörter: , , | Kommentare: 0 | Lizenz: Creative Commons: Ich stelle diesen Artikel unter die Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 3.0. Es ist gestattet, diese Nachrichten zu nichtkommerziellen Zwecken ohne Änderungen und unter Nennung des Urhebers weiterzuverbreiten. Dazu gehört auch die Einbindung in eigene Web-Seiten. So erfüllt man die Lizenz (Code zum Kopieren): van Bebber C, 2014: <a href="http://aktion-hummelschutz.de/okologie-im-unterricht-hummeln-zahlen/" title="Ökologie im Unterricht: Hummeln kartieren" target="_blank">Ökologie im Unterricht: Hummeln kartieren</a>. Lizenz: <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/" target="_blank">CC BY-NC-ND 3.0</a>

Autor: Cornel van Bebber
Autor und Administrator dieser Seiten seit 1998. Rheinländer, Studium Chemie und Biologie. Entdeckte die Hummeln durch das Hummelbuch von v. Hagen. Mehr zur Entstehungsgeschichte dieser Seite. Google+: Cornel van Bebber
Zeige alle Beiträge von Cornel van Bebber » »  

Einen Kommentar abgeben

  • (wird nicht öffentlich)