Lexikon: biologie

Neuigkeiten passend zum Thema

Warum Fußball spielende Hummeln die Wissenschaft aufmischen (Studie)

Mal wieder hat Lars Chittka, ehemaliger Hummel-Forscher aus Würzburg (vor vielen Jahren wechselte er nach London an die dortige Queen Mary-University), mit einer Hummel-Studie gleichzeitig eine interessante Entdeckung gemacht und dabei auch noch einen PR-Coup gelandet. Einer seiner Mitarbeiter, Clint Perry, konnte mit einem Experiment nämlich die Lernleistung von Hummeln belegen. Das war nicht alleine…

Weiter lesen » »

Bürger als Forscher: Kein Bestäubermangel in England

Mit dem Verschwinden von Hummeln und Bienen steht unsere Nahrungsgrundlage auf dem Spiel. Denn diese Insekten sind wichtige Bestäuber unserer Kulturpflanzen wie Erdbeeren, Tomaten oder Bohnen. Britische Forscher wollten in Erfahrung bringen, ob der Verlust an Hummeln und Bienen bereits zu einem Bestäubermangel geführt hat, der auch wirtschaftliche Folgen hätte. Denn wie wichtig Hummeln und…

Weiter lesen » »

Klimawandel: Nestgründung im Winter

Aus Großbritannien ist bekannt, dass Hummeln auch im Winter Nester gründen und das ganze Jahr über fliegen. In Hannover konnte die Hummelfreundin Nahid ab November ebenfalls eine Hummelkönigin beobachten und erzählte im Forum davon. Die Dunkle Erdhummel war eindeutig eine Königin, die Blütenstaub sammelte, was nur bei einer Nestgründung zur Versorgung der neuen Arbeiterinnen geschieht.…

Weiter lesen » »