Cornel van Bebber

Autor und Administrator dieser Seiten seit 1998. Rheinländer, Studium Chemie und Biologie. Entdeckte die Hummeln durch das Hummelbuch von v. Hagen. Mehr zur Entstehungsgeschichte dieser Seite. Google+: Cornel van Bebber

Website: https://aktion-hummelschutz.de

Bisherige Beiträge von Cornel van Bebber:

Die Wahrheit über ein erfolgreiches Hummel Video im Internet (2)

„Ein unglaublicher Augenblick“ schwärmte die Daily Mail, als sich Opfer und Retter gegenüberstanden. Der Neuseeländer Dylan Trayez hatte nämlich in einem Gewächshaus seine Blumen gegossen und dabei auch Pfützen hinterlassen. In einer solchen Pfütze war gerade eine Hummel am Ertrinken, sodass Trayez sie aufhob und auf eine Pflanze setzte. Dort filmte er die Hummel, rief…

Weiter lesen » »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

„Wollen wir zu zweit überwintern?“

Hummeln überwintern gerne in Gesellschaft, berichtet ein amerikanischer Naturschützer. So fand er bei einem Drittel der überwinternden Hummeln in der unmittelbaren Nachbarschaft ein zweites Exemplar.
Je nach Art verbringen zukünftige Hummelköniginnen acht Monate mit der Überwinterung, indem sie sich im Boden in der Nähe ihres alten Nests eingraben.

Weiter lesen » »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beinwell für Bombus subterraneus

Ich hatte berichtet, dass nur sieben Pflanzen für den Schutz unserer seltensten Hummelarten nötig sind.

Unter den weiteren TOP-Pflanzen waren auch Gewächse aus der Familie der Boraginaceae, also beispielsweise Borretsch und Beinwell.

Letzterer wird nun in einem Hummelschutzprojekt in England besonders gefördert, weil er optimal für den Schutz der Erdbauhummel, Bombus subterraneus, geschaffen ist.

Weiter lesen » »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.