Artischocke: Nahrung für Bienen und Hummeln?

Ist die Artischocke eine gute Trachtpflanze?

Eine Zusammenfassung zur Artischocke als Nahrung für Hummeln (Trachtpflanze) gibt es in der Box, darunter die Bewertung. Ich lade Sie ein, selber eine Bewertung zur Artischocke abzugeben, je nach ihren Erfahrungen. Wenn Sie keine Angaben zur Nektarmenge oder Pollenmenge der Artischocke machen können, übernehmen Sie einfach meine Werte. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

Artischocke
6.6 / 10 Autor
{{ reviewsOverall }} / 10 Nutzer (0 Stimmen)
Pro
- enorme Nektarmengen
- sehr dekorative Blüten
- mediterraner Flair im Garten
- essbare Delikatesse.
- Sehr lange Blütezeit im 2. Jahr, dadurch auch mehrere Ernten pro Jahr möglich.
Contra
- wird sehr groß, nimmt vor allem in der Breite viel Platz ein. Eine Pflanze pro Quadratmeter reicht (unterdrückt dort allerdings auch das Unkrautwachstum). U.a. deshalb für Balkon und Kübel ungeeignet.
- Diva unter den Pflanzen. Wächst auf sonnigen, warmen Flächen, die regelmäßig gewässert und gedüngt werden, ziemlich prächtig. Da, wo das nicht der Fall ist, bleiben Blüten aus.
- zweijährig, daher bekommt man die Pflanze im ersten Jahr nur mit einem Trick zum Blühen: früh (Februar) aussäen.
- schwierig zu überwintern: Artischocken sind nicht frostsicher und der Wurzelstock muss mit Erde den Winter über gut bedeckt werden.
Zusammenfassung
Wer zwei bis drei Exemplare im Garten hat, kennt den Effekt: Das sind wahre Hingucker. Enorme Blüten mit bis zu 15 cm Durchmesser, enorme Pflanzen mit einer Höhe von 1 Meter und eine sehr schöne Blütenfarbe machen die Artischocke zur gefühlt edelsten aller Trachtpflanzen - dabei ist sie eigentlich eine Distel. Wegen des Gewichts der Blüten ist es hilfreich, die Blütenstände zu bündeln und anzubinden.

Die Anzucht ist mittelschwer (keimte bei mir trotz Markensaatgut nicht sehr gut --> Abzug bei Punkten "Eignung für Garten"), schwieriger ist es schon, die Pflanze zum Blühen zu bewegen. Zunächst ist es wichtig, schon im Februar mit der Aussaat zu beginnen, damit die Pflanze noch im Spätsommer blüht (in den Folgejahren blüht sie früher). Danach nicht im Topf halten, da geht sie ein. Sie verzeiht zwar kürzere Trockenzeiten, wobei die Betonung auf "kürzere" liegt, geht aber dann auch wieder rasch bei zu viel Wasser ein. Wer das erste Jahr im Garten geschafft hat, steht vor der Überwinterungsfrage (mit Erde abdecken) - und wer das schafft, dürfte das Schwierigste hinter sich haben.

Blütezeit: Juni - Oktober (im ersten Jahr im August - September)

Meine Wertung:
Pollenmenge5
Nektarmenge8
Eignung für den Garten / Beete6.8
Was die Nutzer sagen: Geben Sie eine eigene Wertung ab:
Order by:

Be the first to leave a review.

/ 10
Geprüft
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Geben Sie eine eigene Wertung ab:

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

Wunderschöne Artischocken-Blüte
Wunderschöne Artischocken-Blüte mit Erdhummel – der Größenvergleich ist schon beeindruckend, oder?
Blütenstände der Artischocke.
Die alten Blüten werden strohig. An einer Pflanze kommen immer blühende und verblühte vor, weil nicht alle Knospen gleichzeitig aufgehen.
Artischocke mit Blütenknospe.
Artischocke in einem frühen Stadium mit Blütenknospe.

 

Links:

Möchten Sie den Artikel teilen?

Holen Sie sich meinen kostenlosen Newsletter

Zur Startseite | Nach oben ↑
Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum
© 2019 Cornel van Bebber Diese Seite ist nicht nur urheberrechtlich geschützt, sondern auch mit einigen Kosten und Mühen erstellt worden. Sei fair und kopiere keine Teile dieser Seite. Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung. Trotzdem kann man Inhalte unter bestimmten Bedingungen legal nutzen: Urheberrecht und Haftungsauschluss.